Millennium der Sankt-Bartholomäusstiftskirche in Lüttich
doyen
Wenige unter uns werden hundertjährig… Und an ihrem Lebensende blicken jene zurück und betrachten so viele Änderungen. Was soll man denn sagen, wenn es sich um Tausend Jahre handelt! Wie viele Männer und Frauen, wie viele Kinder und alte Leute sind über die Schwelle der St.Bartholomäuskirche getreten?
Fröhliche oder Traurige, Gläubige oder Zweifler, um Gott zu beten oder nur um die Kirche zu besichtigen… Meistens ein bisschen von alles zugleich.
Ich danke allen, die dafür sorgen, dass die Sankt-Bartholomäus Stiftskirche vertrauensvoll ein zweites Jahrtausend beginnen kann: Die Autoritäten, die die Restauration möglich machten; die Mitglieder des Kirchenvorstands, die Verwalter der Pfarrei; die Führer und andere Freiwillige, die die Kirche lebendig machen; die Messdiener und Gläubigen, die dort Christus loben. Genauso danke ich allen, die die Organisation dieses Millenniums in Dienst genommen haben.
Möge dieses Jubiläumsjahr ein echtes Freudenjahr sein!
Kanonikus Eric de Beukelaer, Pfarrer-Dekan.

Ein tausendjährige Geschichte

Ein tausendjährige Geschichte Die St.-Bartholomäuskirche erscheint heute in einem neuen hellen Kleid, das oft bewundert und manchmal gehasst wird. Der Grund dieser Änderung ist, dass das im 11. und 12. Jahrhundert errichtete ehrwürdige Meisterwerk eine große Gefahr lief. Die Restauration, die 2006 beendet wurde, hat es seitdem befestigt und die mit der Zeit sehr beschädigten Steine wurden mit einem schützenden Überzug bedeckt. Dieser wurde mit fast denselben Farben überzogen, als die von anderen Kirchen des Rhein-Maas Gebiets, mit denen St.-Bartholomäus verwandt ist. Das kann man bemerken an ihrer Ausstattung von lombardischen Banden, ihren senkrechten Steifen, die im Höhenpunkt durch Verblendungen verbunden werden, und ihren Zwillingstürmen mit dreieckigen Giebeln und rautenförmigen Dächern. Tausend Jahre Geschichte lassen uns dieses Gebäude besser verstehen, so wie es bis zu uns gekommen ist.

Werden Sie tätig für die Zukunft…

Beteiligen Sie sich an der Millenniumunterzeichnung Ziel dieser Unterzeichnung ist die Kirche mit liturgischen Möbeln auszustatten, in Harmonie mit dem bemerkenswerten Altar, womit sie am Ende der Restauration ausgerüstet wurde.
Partner werden